Strahlenvernetzte Kunststoffe in der Automobilindustrie: „Unendlich viele Möglichkeiten“

Welche Chancen haben strahlenvernetzte Kunststoffe in der Automobilindustrie? Im Gespräch erläutern Vertreter der Unternehmen BGS Beta-Gamma-Service, Nylon Polymers und Pancon Connectors die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten – vor allem im Leichtbau und bei Elektroautos sehen sie viel Potenzial.

Die BGS Beta-Gamma-Service bietet ein Verfahren an, bei dem Kunststoffe hauptsächlich mit hochenergetischen Betastrahlen bearbeitet werden. Das verändert die Werkstoffeigenschaften und soll den Kunststoffen neue Anwendungsfälle ermöglichen. Über diese und das Verfahren selbst unterhielten wir uns mit Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer der BGS Beta-Gamma-Service, Dirk Fischer, Leiter Anwendungsentwicklung bei BGS, Cliff Paulisch, Geschäftsführer bei Nylon Polymers und Wolfgang Störkel, Senior Tool Specialist bei Pancon Connectors.

Das komplette Interview finden Sie hier >>

Pionier und Strahlenspezialist BGS erweitert Angebot und Kapazitäten am Standort Bruchsal: Modernste Gamma-Bestrahlungsanlage der Welt in Betrieb genommen

Bruchsal, 26.06.2018. Nach anderthalbjähriger Bauzeit eröffnet die BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG die modernste Gamma-Bestrahlungsanlage ihrer Art an ihrem Standort Bruchsal. Die besonderen Herausforderungen beim Bau der Anlage bestanden in der komplexen Anlagentechnik sowie im aufwändigen Genehmigungsverfahren, das viel Zeit und Vorbereitung in Anspruch nahm. In der Anlage werden Produkte für die Medizintechnik, Biotechnologie, Reinraum- und Verpackungsmaterial sterilisiert und damit sicher für den Einsatz in diesen sensiblen Anwendungen gemacht.

Insgesamt 15 Millionen Euro investierte der Strahlenspezialist in den Ausbau des Standortes. Für BGS als größtem Anbieter seiner Art in Deutschland stellt die Investition einen Meilenstein in seiner Firmengeschichte dar. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem anspruchsvollen Projekt unseren Kunden die dringend benötigte Kapazität zur Verfügung stellen können“, äußert sich Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki sichtlich zufrieden. Die Anlage kann bis zu 80.000 Paletten Sterilgut im Jahr verarbeiten. Die Produkte werden in den Transportpaletten bestrahlt und sind nach Behandlung umgehend frei für den Einsatz. BGS unterhält neben ihrem Hauptsitz in Wiehl (bei Köln) und der Niederlassung in Bruchsal noch einen weiteren Standort in Saal (a. d. Donau). Insgesamt beschäftigt der mittelständische Marktführer inzwischen mehr als 170 Mitarbeiter.

Vertrauen in die Region„Bruchsal ist logistisch hervorragend gelegen, inmitten des Medizintechnik-Standortes Baden-Württemberg. Dies ist ein ausschlaggebender Grund für den Ausbau des Standortes“, erklärt Dr.Ostrowicki. Die unmittelbare Nähe zur Schweiz und Frankreich bedingte weiter die Standortentscheidung. Während des Bauprojekts konnte sich BGS der aktiven Unterstützung der Stadt Bruchsal erfreuen.

Investition in die Zukunft
Die hochmoderne Anlage erfüllt höchste Qualitätsanforderungen und erlaubt darüber hinaus bei Bedarf des Marktes schnell zu reagieren. Damit wird der mittelständische Marktführer seinem eigenen Anspruch als innovativer, schneller und insbesondere verlässlicher Dienstleister für die Industrie gerecht. Neben der Sterilisation von Produkten aus dem Bereich Medizintechnik bildet die Materialveredelung verschiedener Kunststoffe mithilfe von Beta- und Gammastrahlen das zweite Standbein des mittelständischen Marktführers. BGS bietet beide Leistungen an allen seiner drei Standorte an.

Download der Pressemitteilung im PDF-Format

Weltmeister der Mentalmagie und Moderator Nicolai Friedrich (2. v. l.) im Talkrunden-Gespräch mit (v. l.) Herrn Dr. Andreas Ostrowicki (Geschäftsführer BGS), Frau Cornelia Petzold-Schick (Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal) sowie Herrn Dr. Ralph Hermann (Geschäftsführer inpac Medizintechnik). Quelle: BGS
BGS Standort Bruchsal Quelle: BGS & M.Steur
Impression von der Eröffnungsfeier Quelle: BGS

Interview des Geschäftsführers Herr Dr. Ostrowicki mit der Zeitschrift MED Materialien & Verfahren

Hier finden Sie das Interview mit Herrn Dr. Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer der BGS >>
PDF-Downlaod des PDF-Downlaod > Interview

BGS: Ein dynamisches Unternehmen – ab sofort unübersehbar

Als erfahrener und führender Anbieter von Bestrahlungsdienst­leistungen in Deutschland investieren wir stetig in unseren Service, in unsere Mitarbeiter und Standorte.

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser wichtigster Ansporn. Daher entwickeln wir unser Dienstleistungsangebot im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Kunden permanent weiter – und wir haben viel dafür getan, uns für die Zukunft gut im Markt zu positionieren.

Nicht nur mit der Eröffnung der weltweit modernsten Gamma-Bestrahlungsanlage im Mai 2018 an unserem Standort in Bruchsal machen wir BGS bereit für zukünftige Herausforderungen und werden unserer Führungsposition und unserem Dienstleistungsversprechen gerecht.

Diese schwungvolle Entwicklung und die Flexibilität in unserer täglichen Arbeit soll auch in unserer Außendarstellung sichtbar werden – wir haben daher das BGS-Erscheinungsbild modernisiert.

Ein neues Logo, eine überarbeitete Schrift und eine modernere Bildwelt schaffen ein zeitgemäßes Erscheinungsbild, das unserem dynamischen und modernen Unternehmen gerecht wird.

Wir hoffen, Ihnen gefällt unser frischer neuer Auftritt, der zusammen mit dem Neubau der Gamma-Anlage in Bruchsal eine neue Ära in unserer Unternehmensgeschichte einläutet.

BGS bleibt für Sie auch in Zukunft am Puls der Zeit. Unsere hohe Verlässlichkeit und der ausgeprägte Qualitätsstandard bleiben nicht nur erhalten, sondern werden beständig für Sie weiter entwickelt.

Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen unseren Kunden und Geschäftspartnern.

Information zur Logoumstellung

Der deutsche Marktführer für Strahlensterilisation baut seine Aktivitäten auf dem britischen Markt aus

Beta-Gamma-Service (BGS), deutscher Pionier und Marktführer im Bereich der Strahlensterilisation, baut sein Dienstleistungsangebot für den britischen Medizinproduktemarkt aus. Im Zuge dessen präsentiert sich BGS auf einer der wichtigsten und größten englischen Messen für die Medizinbranche: auf der Health GB in Manchester vom 30.04. bis 02.05.2018 in Halle 1, Stand D30. Im Fokus des Bestrahlungsexperten stehen die Dienstleistungsangebote und Expansionspläne. Mit dem Bau der weltweit modernsten Gamma-Bestrahlungsanlage wächst BGS weiter und wird zukünftig noch mehr hochsensible Medizinprodukte für britische Kunden zuverlässig sterilisieren.

180403_BGS_Health GB_2018

Lob für Norm zur Strahlensterilisation

Neue Norm zur Strahlensterilisation von Medizinprodukten findet Gefallen

 

Bestrahlungsexperte BGS auf der COMPAMED 2017 (Presseinformation)

Das A und O bei Medizinprodukten: die zuverlässige Sterilisation

Wiehl/Düsseldorf, 02.11.2017. Vom 13. bis 16. November 2017 ist es wieder soweit: Die Leitmesse COMPAMED, international führender Markplatz für die medizinische Zuliefererbranche und Produktentwicklung, findet auf mehr als 11.000 qm Standfläche in Düsseldorf statt. Auf dem BGS Messestand in Halle 8b, K16 wird es schwerpunktmäßig um die neue Gamma-Bestrahlungsanlage für die zuverlässige Sterilisation von Medizinprodukten gehen, die eine Kapazitätserweiterung von 80.000 Paletten pro Jahr bedeutet.

Die Fachmesse COMPAMED ist mit insgesamt 750 Ausstellern aus 40 Ländern nicht nur Place to be für alle Einkäufer, Forschungs- und Entwicklungsmanager, Produktionsleiter und Verpackungsspezialisten sondern auch Ideenschmiede für die Medizinbranche.
„Klar, dass wir als Marktführer in Deutschland im Bereich der Strahlensterilisation für Medizinprodukte nicht fehlen dürfen“, sagt Dr. Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer von BGS. „Unsere Bestrahlungsmethode ist ein in der Technik sehr geschätztes Verfahren, da Medizinprodukte wie Spritzen, Kanülen, Katheter, Gelenkprothesen etc. in ihrer Verpackung problemlos sterilisiert werden“, so Dr. Ostrowicki weiter. Großes Thema auf dem Messestand des Bestrahlungsexperten wird der Neubau der neuen Gamma-Bestrahlungsanlage am Standort Bruchsal mit Nähe zu den Nachbarländern Schweiz, Österreich und Frankreich sein, die Anfang 2018 in Betrieb geht.

Rund 14 Mio. Euro investiert das Unternehmen in die Kapazitätserweiterung, um Medizinprodukte zuverlässig zu sterilisieren und die Keimfreiheit von Rohstoffen sowie Verpackungsmaterialien und Laborbedarf zu gewährleisten. BGS betreibt in Deutschland bereits an drei Standorten (Wiehl, Bruchsal, Saal) eine Gamma-Anlage sowie acht Elektronenbeschleuniger, die außer zur Sterilisation noch zur Verbesserung der
Materialeigenschaften von Kunststoffen eingesetzt werden. Im letzten Jahr wurde der Bestrahlungsspezialist mit dem COMPAMED Award als herausragender Supplier geehrt.

Pressemeldung Download: 171102_BGS_Compamed 2017

 

Strahlend veredeln

Artikel aus der Automobil Industrie „Produktion“ (207/17)

Qualität hat diesen Preis. BGS erhält Auszeichnung von HEW-Kabel

HEW Kabel Auszeichnung PM final 171017

Richtfest der neuen Gamma-Anlage in Bruchsal

Die BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG bedankt sich mit einem Richtfest bei den beteiligten Gewerken

Neue Gamma-Anlage in Bruchsal

(v. l.) Dr. Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer
der BGS und Walter Löffler, Geschäftsbereichsleiter
bei Freyler mit dem gerahmten Richtspruch

Bruchsal, den 14.07.2017: Nahezu exakt 8 Monate nach dem offiziellen Spatenstich im vergangenen November bedankt sich die BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG mit einem Richtfest bei allen Handwerkern für die planmäßige Fertigstellung des Rohbaus. Bis Ende 2017 führt Baupartner Freyler Industriebau, der die Standorterweiterung auch konzipiert und geplant hat, den Neubau schlüsselfertig aus: „Wir haben schon mehrfach erfolgreich mit Freyler gebaut und können uns auch bei diesem Projekt auf einen reibungslosen Ablauf sowie eine hervorragende Zusammenarbeit verlassen“, berichtet BGS-Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki.

Continue reading „Richtfest der neuen Gamma-Anlage in Bruchsal“